Was sind die sieben Grundsätze der Rechnungslegung Reporting-Systeme?

Admin März 21, 2015 Geschäft 142 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Allgemein anerkannte Rechnungslegungsgrundsätze, oder GAAP, Richtlinien für die Finanzberichterstattung Unternehmen zu etablieren. Das Ziel der Grundsätze ist es, die Integrität der Agentur Beziehung, die zwischen Management und Aktionären besteht zu halten. Die Grundsätze, die Transparenz der Beziehungen zu gewährleisten und die Einhaltung der Grundsätze der Aktionäre gewährleistet, dass die finanziellen Daten sind frei von wesentlichen Fehlern und Ungenauigkeiten.

Wirtschaftseinheit & Geldeinheit

Die wirtschaftliche Einheit Annahme findet Geschäftseinheiten als getrennte Einheiten. Der Standard verlangt, dass Einzelabschlüsse von separaten Unternehmen. Sie können konsolidierte Berichte aus, aber das Prinzip erfordert separate Anmeldung der einzelnen Firmen-Events. Nach dem Prinzip der Geldeinheit, sollte das Budget nur die Elemente mit den Vermögenswerten, die quantifiziert werden können, zugeordnet ist. So sind beispielsweise Mitarbeiter einer Firma wohl eine seiner größten Stärken, aber da es nicht möglich ist, ihren Wert in Zahlenform auszudrücken, ist es nicht möglich, Werte Mitarbeiter als Vermögenswert in Ihrer Bilanz enthalten.

Rückstellungen und Ertragsrealisierung

Das Zuflussprinzip verlangt von den Unternehmen, um Transaktionen aufzuzeichnen, wenn die Risiken und Vorteile mit den Transaktionsaustausch Hände verbunden. Zum Beispiel, wenn ein Unternehmen Geld schuldet seinen Lieferanten, obwohl eine Zahlung gegen die Güter oder Dienstleistungen in den Konten aus Lieferungen und Leistungen erhalten. Das Prinzip der Umsatzrealisierung ist eine Erweiterung des Prinzips der Verantwortung. Nach diesem Prinzip, erwirtschaftete sie einen Umsatz, wenn die das Eigentum an den Waren oder Dienstleistungen an Kunden. Auch wenn Ihre Kunden nicht im Voraus zu bezahlen, müssen Sie noch den Verkauf in den Abrechnungszeitraum, in dem Sie den Verkauf aufzuzeichnen.


Kontinuität und Materialität

Nach dem "Prinzip der Unternehmensfortführung" werden die Unternehmen weiterhin auf unbestimmte Zeit bestehen. Unternehmen registrieren ihre Waren in "Abschreibungen auf historischen Anschaffungskosten abzüglich der kumulierten" statt zum Marktwert. Der Grund dafür ist die Tatsache, dass sie annimmt, dass der Vermögenswert im Laufe der Nutzungsdauer verwendet werden, eher als in der nahen Zukunft verkauft. Der Grundsatz der besagt, dass das Unternehmen in der Lage, alle wichtigen Zahlen im Laufe des Abrechnungszeitraums zu berichten. Das Prinzip ist unterschiedlich auf die verschiedenen Unternehmen, denn was ist wichtig für ein Unternehmen irrelevant für einen anderen.

Konservatismus

Es gibt einige Bilanzierungs Ereignisse, die einen bestimmten Grad der Schätzung erforderlich. Bei der Schätzung von Finanzdaten, müssen Sie die meisten konservativen Annahmen zu verwenden. Zum Beispiel, wenn ein Unternehmen kauft eine Anlagevermögens, die Nutzungsdauer des Vermögenswertes bestimmt. Ist die Nutzungsdauer des Produkts in Abhängigkeit von der Markt für drei Jahre, aber die bisherigen Aufzeichnungen des Unternehmens die Nutzungsdauer von zwei Jahren zeigen, müssen Sie den Schätzwert von zwei Jahren als die oben genannten Bestimmungen.

  Like 0   Dislike 0
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha