Was sind die Tier-1-Aktivität?

Admin Oktober 25, 2015 Geschäft 52 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Tier-1-Assets, die auch als Tier-1 bekannt ist, sind die Menge der Finanz Eigenkapital einer Bank in Reserve hält. Dieses Erbe wird dann von einer staatlichen Finanzaufsichtsbehörde, wie die FDIC, zu beurteilen, wenn man die finanzielle Solidität und Stabilität der Bank zu analysieren. Tier-1 in Kombination mit einem Kapital von Klasse 2 in solche Bewertungen der Stabilität verwendet. Definition von Tier 1

Erbe

Tier-1-Waren, aus der Sicht eines Finanzregulator, sind im Wesentlichen ein Maß für die finanzielle Stabilität einer Bank und Stärke. Oft ist eine Bank verpflichtet, eine bestimmte Ebene einer Tier-1-Kapitalquote, die das Verhältnis des Eigenkapitals oder der Betrag einer Bank hält in ihren Reserven ist, die risikogewichteten Aktiva, halten die sind alle Aktivitäten, die als eine bestimmte Klassenstufe von Kreditrisiken haben werden. Die Idee ist, dass im Falle einer Finanzkrise oder ein Run auf die Bank, die Ersparnisse der Menschen wird immer noch von der Bank gehalten werden und daher als sicher.

Arten von Vermögenswerten in Tier-1-Kapital gehalten

Die Arten von Aktivitäten, die zur Teilnahme an als Tier-1-Kapital gehalten werden sollten, werden von der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich festgelegt werden. Diese Tätigkeiten müssen voll bezahlt werden, und nicht außergewöhnlich, wie Darlehen. Sie müssen auch in der Lage, die Verluste in Zeiten der Finanzkrise und Dauer absorbieren. In anderen Worten, diese Aktivitäten nicht jede Art von Aktivität, die möglicherweise an eine Person oder Institution zurückerstattet werden. Als Ergebnis ist Tier-1-Kapital in der Regel in Form von Aktien der Bank, als auch sein Ergebnis.


Geschichte

Das Konzept der Tier-1-Kapital entstand während der Beratungen des Basel in der Schweiz im Jahr 1998. Ein Tier kam in volle Wirkung im Jahr 1992. Die Notwendigkeit eines konsolidierten Satz von Regeln, um die Stärke der Banken zu bewerten kam nach der Liquidierung von mehreren großen europäischen Banken. Die Siedlung hatte einen negativen Einfluss auf den Einzelnen und Investoren. Basel I war der erste in einer Reihe von Verhandlungen mit dem letzten, Basel III, die nach Beginn der Finanzkrise im Jahr 2007 erfolgen.

Tier-2-Kapital

Neben der Tier-1-Kapital sind die Banken auch auf ihre Tier-2, die als zweite die zuverlässigste Form der Ware nach Angaben der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich berücksichtigt wird beurteilt. Die Elemente in Stufe 2 enthalten sind Vorzugsaktien und Hybridkapitalinstrumente, die sowohl von Eigen-und Fremdkapital zusammengesetzt sind. Darüber hinaus, wie Tier-1-Kapital, Tier 2 besteht aus einen Teil der Gewinne der Bank, sondern in Form von stillen Reserven.

  Like 0   Dislike 0
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha